Drupal Commerce Camp 2011 in Luzern

von Alphabeet (Kommentare: 0)

Am Freitag 2.9.2011 war das Alphabeet am Drupal Commerce Camp 2011. Drupal ist ein Open Source CMS (Content Management System), geschrieben in PHP. Die Stärke von Drupal ist seine Flexibilität bezüglich der Möglichkeiten, verschiedene Problemstellungen elegant lösen zu können, da Drupal auch ein CMS-Framework ist. So besteht Drupal aus einem Core (Kern) mit den Grundfunktionen und aus Modulen mit zusätzlichen Funktionen, die zum System hinzugefügt werden können. Die sehr aktive Community hat bereits über 8'000 Module entwickelt, die zur Verwendung zur Verfügung stehen.

Am Drupal Commerce Camp ging es aber vorallem um das Drupal Commerce 1.0, ein Modul-Set für E-Commerce Websites (Online-Shop), entwickelt von den commerce guys. (Ein anderes bekanntes Modul für E-Commerce ist Ubercart.) Dass man aber mit Drupal Commerce 1.0 mehr als nur Online-Shops im herkömmlichen Sinne bauen kann, haben uns die zahlreichen Drupal-Agenturen mit ihren Use Cases präsentiert:

Mit Drupal haben wir uns angefangen zu beschäftigen, als wir das Drupal Intranet-Produkt Open Atrium installiert haben. Vorgesehn war, dass wir Open Atrium als unser Projektmanagement- und CRM-Tool verwenden. Doch bald haben uns einige Funktionen gefehlt, wie z.B. ein Von-Bis-Datum bei den Tasks, ein Gantt-Diagramm und ähnliches. Alexandra hat angefangen, das Produkt mit Modulen und Feldern zu erweitern und ist erstaunlicherweise recht weit gekommen. Für den wirklichen Feinschliff hat es bisher aber aus zeitlichen Gründen und auch mangels Erfahrung und Know-How nicht gereicht. Den Drupal-Virus haben wir uns trotzdem eingefangen. 

Wir bleiben jedenfalls am Thema Drupal dran. Danke den Veranstaltern Jos, Michael und Miro vondrupalevents.ch, die uns einen weiteren tiefen Einblick in Drupal und interessante Kontakte ermöglicht haben.

Was wir persönlich mitnehmen

Manuela: Faszinierend, wie verschiedenste Anwendungen oder Darstellungen, sei dies eine statische Web-Seite, eine Liste, eine spezielle Anwendung, ein Online-Shop, ein Blog, ein Forum, ein Intranet aus dem selben Inhaltspaket erstellt werden können. Das Lego-Baustein-Prinzip von Drupal hat mich beeindruckt.

Alexandra: Nach dem Commerce Camp hat sich für mich die Entscheidung, in Zukunft vermehrt Drupal einzusetzen, bekräftigt. Die Community ist freundlich und zuvorkommend, und das CMS Drupal mächtig. Zu Lernen wird es allerdings viel geben und wie schnell ich vorankomme, muss sich zeigen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben